logo Pfarrei Münnerstadt

 

 

 

Herzlich willkommen! und Grüß Gott!

Wir begrüßen Sie auf der Internetseite der Pfarrei St. Maria Magdalena Münnerstadt
mit den Filialen St. Cyriakus Althausen, St. Sebastian Brünn, St. Michael Burghausen und St. Michael Reichenbach.

Zu unserem Pfarrgebiet gehören auch die Talkirche hl. Kreuz und die Klosterkirche St. Michael der Augustiner.
Der Orden der Augustiner (OSA) betreut die Pfarrei Münnerstadt seit 330 Jahren.

 
Riemenschneideraltar bearbeitet 1
Liebe Besucher der Stadtpfarrkirche St. Maria Magdalena,

wegen Restaurierungsarbeiten im Gotteshaus ist der  Riemenschneideraltar derzeit leider nicht zu besichtigen.

Die wegen der Restaurierungsarbeiten ausgelagerten Kunstwerke befinden sich derzeit  im Bayerischen Nationalmuseum in München, wo sie  in der Sonderausstellung "Kunst und Kapitalverbrechen - Veit Stoß, Tilman Riemenschneider und der Münnerstädter Altar" zu sehen sind, sobald Museumsbesuche wieder möglich sein werden.

 

 

 








 

 

 

 

                                                                                                 

 

csm gottesdienste wuerzburg livestream c internetredaktion ff508ea82d

Verbunden über Internet

Gottesdienstübertragungen sonn- und feiertags  von 10 bis 11 Uhr.

-> Zu den Livestreams


Gottesdienste

Weitere Gottesdienste


Nachrichten

Die zehn schönsten Orgeln der Rhön

 Regionalkantor Peter Rottmann hat eine neue CD aufgenommen. Diese wird am 16. Dezember erscheinen.   ...

Kommunionkinder spenden fürs Tierheim

  Die Kommunionkinder 2021 haben 250 Euro an das Tierheim Wannigsmühle gespendet ...

Kandidaten und Kandidatinnen werden gesucht

 Am 20. März 2022 werden in der Diözese die Pfarrgemeinderäte (künftig heißen sie Gemeindeteams) neu gewählt. Auch in unserer Pfarrei werden Kandidaten und Kandidatinnen gesucht.   ...

Br. Christian Rentsch feiert Primiz-Gottesdienst

  In seiner Heimatpfarrei und -kirche in Münnerstadt hat Christian Rentsch seine Primiz gefeiert.   ...

Münnerstadt begeht gelobten Feiertag

 An Mariä Geburt feierte die Stadt traditionell ihren gelobten Feiertag. Seit uralten Zeiten ist dies ein Dank dafür, dass die Stadt 1641 im 30-jährigen Krieg nicht von weimarisch-schwedischen ...

­