logo Pfarrei Münnerstadt

 

 Im Mai finden zwei Messen und an den Sonn- und Feiertagen Maiandachten auf dem Freigelände der Talkirche statt. Die Talkirchsaison wird bereits am Samstag, 24. April, mit einem Gottesdienst um 18.30 Uhr am Freialtar des Gotteshauses eröffnet.

Am Sonntag, 2. Mai, findet an der Talkirche eine Kinderkirche statt. Beginn ist um 10.30 Uhr.

 

 In der Pfarrei St. Maria Magdalena Münnerstadt werden an drei Terminen Erstkommunionfeiern stattfinden.

 

 Auch in diesem Jahr muss wegen der Corona-Pandemie das Pfarr- und Kindergartenfest abgesagt werden. Doch es gibt ein alternatives Angebot.

 

 

„Auf das Leben und die Liebe!“ – 90 Minuten Zeit für uns" lautet das Thema eines Abends, den die Diözese für Paare anbietet, die mindestens acht Jahre verheiratet sind.

 

 

Wenn man momentan die Ausstellung mit  Münnerstädter Kirchenschätzen im Bayerischen Nationalmuseum in München noch nicht besichtigen kann, so kann man zumindest über sie lesen. Dieser Tage ist im Feuilleton  von  FAZ.net  (Frankfurter Allgemeine Zeitung) ein Bericht über den Münnerstädter Altar der Stadtpfarrkirche erschienen.

In der Mediathek des Bayerischen Fernsehens/ARD ist aktuell ein Bericht über die Die Sonderausstellung "Kunst und Kapitalverbrechen - Veit Stoß, Tilman Riemenschneider und der Münnerstädter Altar" eingestellt.

Am 7. Februar wäre eigentlich wieder Kinderkirche im Pfarrheim. Wegen Corona kann diese leider nicht vor Ort stattfinden. Aber Familien sind eingeladen, daheim Kinderkirche zu feiern. 

 

Sternsinger werden heuer nicht von Haus zu Haus ziehen können. Auf den Haussegen für das Jahr 2021 müssen die Münnerstädter nicht verzichten. Wer möchte, bekommt in der Pfarrgemeinde Münnerstadt ein Segenspäckchen nach Hause geliefert. Sternsingerlieder gibt es digital.

Seit Ende November sollte Besuchern des Bayerischen Nationalmuseums die Ausstellung "Kunst und Kapitalverbrechen - Veit Stoß, Tilman Riemenschneider und der Münnerstädter Altar" offen stehen. Weil das Museum wegen Corona geschlossen ist, können Interessierte die Ausstellung zumindest online betrachten.

 

 

Auch zum 3. Advent gibt es  Impulse und Anregungen für besinnliche Stunden daheim. Diese hat wieder Gemeindereferentin Ulrike Kessler zusammengetragen.

 

Auch im Corona-Jahr 2020 sollen alle Gemeindemitglieder trotz der geltenden Beschränkungen die Möglichkeit haben, einen Gottesdienst am Heiligen Abend (24. Dezember) zu besuchen. Mittlerweile hat unsere Pfarrei auch die Zeiten für die Christmetten an die geltenden Bestimmungen angepasst.

­